Site Loader
Japan Tag PlaneSpoken

Konichiwa! Ist japanisch und heißt „Guten Tag“ ^^ Vielleicht denkt sich jetzt der ein oder andere „Uhh, ein Bericht aus Japan“ – leider nicht, aber trotzdem auch nicht ganz falsch xD Ich war mit meiner Familie in Düsseldorf und lustiger weise haben wir rein zufällig das Wochenende mit dem „Japan-Tag“ erwischt.

Was ist der Japan-Tag?

Was ist der Japan-Tag? Nunja, beim Japan-Tag handelt es sich um ein deutsch-japanisches Begegnungsfest, welches seit 2002, jedes Jahr im Mai oder Juni am „Düsseldorfer Rheinufer“ veranstaltet wird. Denn in Düsseldorf leben über 6500 Japaner und dementsprechend befindet sich die einzige „Japantown“ Deutschlands hier. Wieso es in Düsseldorf so viele Japaner gibt, liegt wohl daran, dass Düsseldorf ein wichtiges Zentrum für die japanische Wirtschaft darstellt. Es zogen viele japanische Arbeiter mit ihren Familien hierher und so entstanden die ersten japanischen Läden und Restaurants.

Eine vielfältige Veranstaltung

An diesem Tag gibt es ein vielfältiges Angebot aus Kultur, Musik, Tanz, Sport und Kulinarik. So werden Performances von unterschiedlichen Gruppen gezeigt, es gibt Informationsstände und auch Bereiche, in denen man japanisches Essen kaufen konnte. Jedoch muss ich ehrlich zugeben, dass ich die Preise für das Essen etwas zu teuer fand. Das Fest ist dennoch immer sehr gut besucht und daher sollte man sich auf große Menschenmassen einstellen! Aber nichts destotrotz kommt man auch im Rollstuhl gut durch!

Cosplayer und Free-Hugs

Was richtig cool war, sind die ganzen Cosplayer und die Menschen mit den „Free-Hug“ schildern xD Einmal kam sogar ein Mädchen auf mich zu und fragte, ob sie mich umarmen dürfe. Mittlerweile mach ich mir nichts mehr draus, was andere Menschen von mir denken, wenn sie mich im Rollstuhl sehen. Aber dass jemand hier auf mich zu kam, mich umarmen wollte und nicht vom Rollstuhl eingeschüchtert war, fand ich doch ganz nett ^^ Ach, ich hätte auch Fotos mit den Cosplayern schießen sollen, diese lassen sich nämlich gerne abfotografieren xD Leider habe ich kaum Fotos gemacht 🙁

Fernsehturm ist gesperrt

Naja, als wir die Promenade weiter entlangliefen, war unser eigentliches Ziel der Fernsehturm. Dieser zeigt euch nachts anhand einer Beleuchtung die Uhrzeit. So wisst ihr immer wie viel Uhr es ist. Zurück zum Ausflug ^^

Doch es stellte sich heraus, dass der Fernsehturm geschlossen hatte. Denn dieser war ab einer bestimmten Uhrzeit geschlossen und nur für eine geschlossene Gesellschaft zugänglich. Mist…wir sind dann weiter rumgelaufen.

Kleiner Tipp

Achja, wenn ihr aufs Klo wollt, solltet ihr auf die Öffnungszeiten der großen Kaufhäuser achten. Wenn diese geschlossen haben, wüsste ich wohl nicht, wo es in der Nähe ein rollstuhlgerechtes Klo gäbe. Unsere Bleibe war nahe des Festgeländes, weshalb wir in die Wohnung gegangen sind und ich problemlos aufs Klo konnte. Und hier kam schon das nächste Problem…wart ihr einmal an der Promenade, empfiehlt es sich, dort zu bleiben xD Denn je später es wurde, desto voller wurde die Promenade und das Gedränge bzw. der Ansturm für das japanische Feuerwerk wurde immer größer!

Das große Feuerwerk

Denn dieser bildet den krönenden Abschluss für diesen Tag und dauert eine knappe halbe Stunde! Und ich kann euch sagen – das Feuerwerk ist riesig und wunderschön *_* Aber da wir uns dummerweise vom Festgelände entfernt hatten und jetzt ALLE zum Ufer wollten, kamen wir kaum durch und standen nun hinter der riesigen Menschenmasse.

Das Feuerwerk war zum Glück groß genug, so dass man auch von weitem etwas sehen konnte. Aber daher mein Tipp: entfernt euch bloß nicht vom Festgelände, ihr werdet nicht mehr reinkommen, wenn ihr nicht frühzeitig losgeht. Und die ganzen Wiesen werden auch voller Leute sein xD Nichtsdestotrotz war es ein sehr interessanter Tag und ich hoffe doch sehr, dass ich nochmal die Gelegenheit kriegen werde, mir dieses Event anzuschauen ^^

Hier ein Video für Lesefaule 😀

Durch Starten des Videos wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut

Dinge, die ich gelernt habe:

1) In Düsseldorf gibt es das einzige „Japan-Town“ Deutschlands
2) Um die deutsch-japanische Freundschaft zu feiern, gibt es einmal im Jahr den Japan-
Tag
3) Die Promenade kann am Abend ziemlich voll und man sollte nicht zu spät zur
Promenade gehen
4) Hier gibts noch einen Link zur Offiziellen Seite des Japan-Tages: http://www.japantag-duesseldorf-nrw.de/

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Related Posts More From Author

About the Author

Über mich

Lifestyle Blogger

Hallöchen alle miteinander =) Mein Name ist Simone und ich heiße euch herzlich auf meinem Rollstuhl-Reise-Blog willkommen. Hier geht es…

Archiv