Site Loader

Dieser Tag war eine Premiere. Es ist das erste Mal nach meinem Schlaganfall, dass ich auf einen Ausflug ging. Es ist das erste Mal, dass ich in die Öffentlichkeit ging. Es ist das erste Mal, wo ich mit einem Rollstuhl in die Öffentlichkeit ging.

Traut euch!

Wegen der Operation hatten die Ärzte alle meine Haare abrasiert. Meine Mutter war so nett, mir eine Perücke zu besorgen xD Aber im Ernst, das erste Mal mit einem Rollstuhl nach draußen zu gehen machte mich nervös. Ich war besorgt, dass die Leute mich anglotzen würden. Ich schämte mich ernsthaft nach draußen zu gehen, nur weil ich „behindert“ war. Ich hatte Angst. Ich war besorgt. Was würden andere Leute denken, wenn sie mich sehen? Mein Selbstwertgefühl war damals sehr niedrig. Jetzt, 7 Jahre später, ist es mir völlig egal. Aber das ist eine andere Geschichte ;D

Worauf ich hinaus möchte ist, dass es nichts gibt, wovor ihr Angst haben oder wovor ihr euch schämen müsstet falls ihr eine Behinderung habt. Was passiert, wenn ihr draußen auf der Straße steht und jemand euch anglotzt? Nichts! Sicher, es kann unangenehm sein, aber ihr seid ja auch nur normale Personen, die das Leben genießen möchtet. Und das solltet ihr tun! Wenn ihr immer wieder raus geht, werdet ihr automatisch die Blicke Anderer ignorieren können. Ihr werdet es nicht einmal mehr bemerken. Probiert es aus  ^^ Geht nach draußen, genießt die Zeit. Ihr werdet an Selbstvertrauen gewinnen!

Der Sydney Wildlife Zoo

Aber zurück zum eigentlichen Thema xD Ich hatte die Möglichkeit auf einen Ausflug zu gehen. Obwohl ich mir Sorgen machte, bin ich letzten Endes mit meiner Mutter zum „Wild Life Sydney Zoo“ gegangen. Der Zoo ist direkt am Hafen, in der Nähe der Brücke. Es ist ein eher recht kleiner Zoo/Park, der in 10 Abschnitte aufgeteilt ist, die folgende Tiere beherbergten: Koalas, Kängurus, Krokodile, Schlangen, Schmetterlinge, Vögel, Wombats, Wallabies, Kurzkopfgleitbeutler, Schnabeltier, Beutelteufel, Quokkas, Spinnen und Bienen. Es sind zwar wenige Tiere, aber es sind typisch australische Tiere ^^ Und so schauten wir uns den Zoo an. Der Zoo ist auf jeden Fall rollstuhlgerecht und man kommt überall hin. Ich muss zugeben, ich bereue es, den Koalabären nicht auf den Arm genommen zu haben. Mir war das damals einfach peinlich im Rollstuhl. Heute würde ich jederzeit ins Gehege gehen und den Koalabären auf den Arm nehmen. Wer weiß, vielleicht werde ich diese Gelegenheit eines Tages kriegen ^^ Jedenfalls hatten wir den Zoo sehr schnell durch, sodass wir dann ins Sea Life gegangen sind. Dieses befand sich direkt neben dem Zoo.

Weiter zum Sea Life Sydney Aquarium

Das Sea Life Sydney Aquarium besitzt die weltweit größte Sammlung an australischen Meeresbewohnern. Auf der Homepage (Link findet ihr wieder am Ende des Textes) kann man nachlesen, welche Tiere dort vorhanden sind. Das Beeindruckendste war wohl der begehbare Glastunnel. Von dort aus konnte man super die Tiere beobachten. Aber irgendwie wirkte das Sea Life recht klein…oder meine Wahrnehmung war da noch etwas schlecht…ich weiß nicht so genau xD Aber auch das Sea Life war barrierefrei und kann ohne Probleme besucht werden.

Wie dem auch sei, das war so gesehen mein erster Ausflug im Rollstuhl. Wobei ich hier erwähnen möchte, dass eine Mitarbeiterin des Krankenhauses damals mit mir zum Bondi Beach fahren wollte…leider haben wir es nie bis dahin geschafft, da mir bei der Autofahrt schlecht wurde xD Echt schade, aber auch das kann ich ja eines Tages in Angriff nehmen ^^

Hier hab ich noch ein kurzes Video

Wenn du das Video anklickst, wird deine IP Adresse an YouTube weitergeleitet

Abschließende Worte

Hier hab ich noch die Links zu den Attraktionen für euch:
https://www.sydneyaquarium.com.au/
https://www.wildlifesydney.com.au/

Und drei Dinge, die ich heute gelernt habe:
1) Man sollte seine Angst überwinden und nach draußen gehen, dann wird
es zur Gewohnheit
2) Der „Wildlife Sydney Zoo“ und das „Sea Life“ sind barrierefrei
3) Ich hätte den Koalabären auf den Arm nehmen sollen, wie oft bekommt man
den solch eine Gelegenheit?

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Related Posts More From Author

Über die Autorin

Über mich

Lifestyle Blogger

Hallöchen alle miteinander =) Mein Name ist Simone und ich heiße euch auf meinem Rollstuhl-Reise-Blog willkommen. Hier geht es um…